Startseite
   Diese Webseite wird ständig verbessert.

Die wahre Natur der Schwerkraft. (13.03.2020)

Hier hätte man unten unter der ersten und zweiten Version nachvollziehen können, wie sich die Theorie und das Modell mit der Zeit etwickelt hatte.
Erste Version
Zweite Version

Die folgende Formel hatte ich erraten, indem ich über die schwache Wechselwirkung gelesen hatte. Gravitation ist eine Art von der schwachen Wechselwirkung (die Folge) und ist auf die folgende Reaktion der Elektron-Antineutrios mit Protonen zurück zu führen. Dabei entsteht ein Neutron und ein Positron - rechte Seite.

Proton zu Neutron

Bild 1. Die entscheidende Reaktion für das Verständnis von Gravitation

Basierend auf der Reaktion von Bild 1 konnte ich folgende Formel Nr. 1 herleiten.
Diese Seite erklärt die folgende Gravitationsformel,
und woher ich die Zahlen genommen hatte und vieles mehr.
Das Wichtigste aber ist, dass der ganze Impuls von Neutrino dem Atomkern gewidmet ist.
Es ist auch ein unelastischer Zusammenstoß!
(Es wäre interessant die Erhaltungsgesetze, wie z.B. den Impulserhaltungssatz für diese Reaktion zu analisieren.)

Gravitationskraft

Formel Nr. 1.


Die Variablen sind nur für Schwerkraft hier unten erklärt.
F - Schwerkraft in [ N ] (Newton)
σ - Wirkungsquerschnitt für die Reaktion vom Bild 1
In - Elektronenantineutrinos-Energiedichte oder -Druck
N1 - die gesamte Anzahl von Nukleonen im ersten Körper
N2 - die gesamte Anzahl von Nukleonen im zweiten Körper

A = 1 m2
σ= 6,3 10-48 m2
In = 2,921213972 10-17 N/m2
N1 = M1/u
N2 = M2/u
u = 1,6605390666 1027 kg (Der Tabelle von CODATA aus dem Jahr 2018 nach)

Die Theorie Nr. 2 von der folgenden Webseite (Druckkraftmodell der Gravitation in der Tabelle) würde hierfür sehr gut passen,
wenn man die Gravitonen mit Antineutrinos ersetzen würde.
Druckkraft Modell für Gravitation
Dieses Modell ist ausführlich als La Sage Gravitation beschrieben. Wir befinden uns in einem Meer von Neutrinos, die z.B. in Hintergrundstrahlung die Temperatur von 1,945° K haben sollten
und ihr Impuls vollständig in der oben dargestellten Reaktion auf Materie übertragen wird.
(Der Temperatur entspricht die Energiedichte (Druck) von ca. 1,08 10-14 J/m3 (N/m2) nur für Neutrinos, was man auf der folgenden Webseite nachlesen kann.
Kosmischer Neutrinohintergrund)
Eine Berechnung von Energiedichte von elektronen Antineutrinos, die von Big Bang kommen und größere Energie als 1,8 MeV haben,
würde mein Modell von Gravitation bestätigen, wenn die Berechnungen den Wert von ca. 3 10-17 N/m2 ergeben würden.